Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Übernehmen

Ihr Behördenlotse

Ihr Wegweiser zu unseren Dienststellen. Geben Sie dazu einfach Ihren Suchbegriff ein, den Anfangsbuchstaben, oder wählen Sie direkt Ihr Thema:

 

Heizen mit Holz

Bild: Bernd Sterzl/pixelio.de

Scheitholz, Hackschnitzel oder Pellets - Heizen mit Holz ist eine günstige und klimaschonende Alternative zu den herkömmlichen fossilen Brennstoffen.
Aufgrund steigender Energiepreise rückt das Heizen mit Holz immer mehr in den Blickpunkt. Die modernen Anlagen, die als Brennstoffe Scheitholz, Holzhackschnitzel oder Pellets nutzen, sind mittlerweile eine echte Alternative zu den herkömmlichen Öl- und Gasheizungen geworden.

Die Verbrennung von Holz erfolgt kohlendioxidneutral. Es wird bei der Verbrennung nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie die Bäume über das Wachstum aufgenommen haben und bei der Verottung im Wald ebenfalls wieder an die Atmosphäre abgeben würden

Als nachwachsender Rohstoff ist Holz im Vergleich zu den fossilen Energieträgern nahezu unerschöpflich. Da der Rheinisch-Bergische Kreis über einen Waldanteil von 37% seiner Gesamtfläche verfügt, ist Holz ein wichtiger erneuerbarer Energieträger in der Region. Des-halb hat sich der Rheinisch-Bergische Kreis mit dem Oberbergischen Kreis und Wald und Holz NRW zur Initiative ":bergisch holz, HolzCluster Bergisches Land"  zusammengeschlossen. Mit :bergisch holz soll der Einsatz dieses heimischen Energieträgers gefördert werden.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter www.bergisch-holz.de.

Förderung

Holzheizungen werden gefördert.

Förderübersicht der Energieagentur.NRW